www.flickr.com

Donnerstag, Oktober 27, 2005

heute morgen auf AFN....

Eine typisch-amerikanisch-melodiös-quiekige Frauenstimme zählt Promi-Frauen-Namen auf, als letztes Carrie Anne Moss, und betont: "They all have done it". Weiteres Blabla, die Spannung steigt, man fragt sich, was, verdammt, haben die getan? Das will auch der neugierige Ehemann der Dame wissen, der mit dem letzten Namen nix anfangen kann. "But Honey, it's the girl from The Matrix!" Aahhsooo......
Und dann, tataaaa, erfährt der wissbegierige Hörer das Geheimnis: "They all practised breastfeeding", ist das nicht toll? Da befindet frau sich also in toller Gesellschaft, und es ist ja so gesund und heilsam......Krönung ist der Gatte, der den Spot beschließt mit den salbungsvollen Worten: "Honey, I promise, I will support you with everything!!" Eine breastfeeding image campaign, soweit isses also schon, die spinnen, die Amis!! (Nicht, dass einem das erst heute auffallen würde.....)
Ging es jetzt gerade darum, die Toleranzschwelle für stillende Mütter im öffentlichen Raum zu erhöhen, von wegen Prüderie vs. entblößte Brüste? Oder müssen beautyfanatische amerikanische Mütter tatsächlich via Radio davon überzeugt werden, dass es gut ist, Babies zu stillen? Keine Ahnung, schräg fand ichs trotzdem.....

Mittwoch, Oktober 26, 2005

das Runde ins Eckige

Die Eintracht hat Schalke gestern 6:0 (!!) platt gemacht (die Presse benutzte Vokabeln wie Sensation, Demütigung und Torfestival), Bloginhaberin O. und die werte Mit-Hessin C., völlig losgelöst, tanzen heute tatsächlich triumphierend um unsere Gelsenkirchenerin rum, was von "Adler auf der Brust" grölend, fassungslos *g* Jetzt brauchen wir nur noch ne Gelegenheit, um es dem beinharten Schalke-Fan aus dem Obergeschoss aufs Brot zu schmieren, hehe.....
Example
Schon komisch, dass und wie sich das Thema Fußball so langsam ins (kollektive) Bewußtsein schiebt, die WM wirft ihre Schatten voraus. Eigentlich hab ich da persönlich nie was mit zu tun gehabt, war immer eher amüsierter Zaungast, der Eifer und Hingabe der Fans ein bisschen belächelt hat. Wenn man sich aber heute so umguckt, kann man der Angelegenheit kaum entgehn und ich merke, dass ich mich der Thematik geöffnet hab, was aber (ganz ehrlich!) nichts mit Männern in kurzen Hosen zu tun hat.
Gut, in Berührung mit der Materie kommt man natürlich immer irgendwie: Papa hört Samstag nachmittags die Bundesligakonferenz im Radio bzw. guckt die Sportschau im Fernsehen (vermutlich fallen mir deshalb eher alte als neue Spielernamen ein), der Sportverein im Dörfli besteht eigentlich nur aus einer Fußballabteilung, Spiele egal welcher Turniere werden im Fernsehen angeguckt, es gibt komische Maskottchen und WM-Songs......Aber so richtig abgewinnen konnte ich dem Thema eigentlich nie was, nie zum Zugucken auf den Sportplatz gegangen, nie mit einem Kicker oder Fan liiert gewesen, nie selbst gespielt (höchstens Tischfußball vor der Konfi-Stunde, was zugegebenermaßen schon Spaß gemacht hat), der Funke ist nie übergesprungen.
Example
Aber dann liest man Fever Pitch, guckt sich die Verfilmung mit Colin Firth (*schmacht* anderes Thema.....), Bend it like Beckham und das Wunder von Bern an, geht zu einem Spiel ins Stadion (zwar "nur" Rugby, trotzdem kann man erahnen, dass so ein live event was Besonderes ist), bestaunt die futuristischen Formen der neuen Stadionarchitektur, lässt sich von seiner Mitbewohnerin zum Spielegucken in Kneipen mitschleppen (WM/ EM) und nimmt plötzlich Anteil, wenn ein regionaler Verein absteigt und alle Anhänger ganz niedergeschlagen sind. Zwar kann ich die Abseits-Regel immer noch nicht adäquat erklären (Aaaaalso, wenn zwischen dem Tor und dem Mann mit dem Ball.....ähh?), stehe der Sache jetzt aber viel wohlwollender gegenüber als früher und bedaure es fast ein bisschen, dass wir Mädels damals nicht auch gekickt haben.......
Eine Rundlederwelten-Ausstellung in Berlin und, vor allem, ein Fußball-Oratorium (hab mal einen kurzen Ausschnitt im TV gesehen, hat mich sehr an "Der Wolf, das Lamm, auf der grünen Wiese, hurrrz" erinnert....) find ich dann aber eher anstrengend. Auch die Hardcore-Fans finden das ein bisschen befremdlich und haben das Gefühl, dass Ihnen die Hoheit über das Spiel von den Intellektuellen entzogen und das Ganze zu sehr verkopft wird.
Fußball als gesellschaftliches Massenphänomen, zu dem sich seit einiger Zeit also jeder bekennen darf und mag, find ich gut. Die Gelsenkirchenerin geht sogar so weit, dass ihr kein Mann ins Haus kommt, der nicht auch ein bisschen Fußballfan ist *g*


Montag, Oktober 24, 2005

eingeschränkt empfehlenswert

Zum Sport gehen mit gleich zwei zarten Elfen-Mädchen, die anscheinend über eine gewisse angeborene Grundschlankheit und -sportlichkeit verfügen. Und sich dann noch über imaginäre Speckröllchen beschweren........gnarrrlllll

Sonntag, Oktober 23, 2005

Le Freak, c'est chic

Frau Os zweites Ich, die pedantische Film-Nerdin, meldet sich zu Wort:
Warum wird bei Film und Fernsehen so oft nicht darauf geachtet, dass künstliches Blut zu dünn und hell ist bzw. noch leuchtend rot aussieht, wenn es eigentlich schon getrocknet und Stunden alt sein soll. Und warum sind Frauen meistens Grundschullehrerinnen, Buchhändlerinnen oder illustrieren Kinderbücher?
Da gibts bestimmt noch mehr Beispiele, die mir jetzt bloß nicht einfallen.....more ideas, anyone?

Epic 2015

Der Wanderfreund hat einen interessanten Link mitgebrach, ein utopistisches (utopisch??) Flash-Filmchen: Kriegen wir in 2015 einen Big Brother Googlezon?

http://www.albinoblacksheep.com/flash/epic

Samstag, Oktober 22, 2005

Wochenende

Der Tag heute begann dank der Schlummertaste des Weckers diverse Stunden später als geplant, dafür aber mit dem neuen Album von Frau Louisan im Radio, was auch nicht gerade zum Aufstehen beigetragen hat. Das Werk klingt ebenfalls vielversprechend, dem Vorgänger nicht unähnlich, soweit ich das beurteilen kann. Verspielte Melodien aus unterschiedlichen stilistischen Richtungen und dazu wieder Texte, die das ganze Spektrum von geistreich-witzig-spritzig über wortspielerisch-spitzfindig-bissig bis zu melancholisch-traurig abdecken.....
Eigentlich wollten Chris und ich dann die Erstbegehung von Gießens neuer Shopping-Mall zelebrieren, haben das dann aber auf unbestimmte Zeit nach hinten verschoben, läuft ja net weg, wahrscheinlich kriegt man eh noch keinen Fuß auf den Boden, Eröffnung war erst am Donnerstag. War ein ziemlich umstrittenes Projekt, die mächtigen Konsumbeführworter haben sich gegen jede Menge Protest durchgesetzt und jetzt ist der Klotz fertig. War nicht nötig, wie ich finde, bin mal gespannt, welche Auswirkungen das auf die (Innen-) Stadt hat. Es gibt jetzt schon viel Leerstand bzw. unzählige von diesen 1-Euro-Shops, die zwar mal lustig zum Stöbern sind, langfristig aber eher deprimierend. Angucken muss ich mir den Tempel natürlich schon.....
Samstags steht ja eigentlich immer Schwimmbad auf dem Zettel, das fällt aber heute leider auch aus, bin etwas bematscht. Die Woche war (selbstverschuldet) mal wieder recht schlafarm bzw. arbeitsreich und schlecht organsisiert, dazu kommt noch die gestrige Grippe-Impfung, die der neue Arbeitgeber seinen Mitarbeitern großzügigerweise ermöglicht hat. (Da fällt mir ein, dass ich noch gar nix zum neuen Job geschrieben hab, vielleicht morgen) Plätschern also heute nicht, vielleicht siehts ja morgen früh anders aus......ein Wochenende ohne Westbad ist ein verlorenes Wochenende *seufz*
Was mach ich also heute? (Und vor allem, wen interessiert das eigentlich? Egal....) Hmm, tendentiell wahrscheinlich geruhsam drin bleiben, draußen isses eher grau und feucht, wenig einladend. Allerdings stehen doch ein paar Aktionen an: es muss noch was eingekauft werden (Beautyprodukte, Bäcker, Drogen) und ich hab P. versprochen, nachher mit ihr in den Umsonstladen zu gehen und ein paar Sachen abzugeben. Bei ihr gehts nämlich heute auszugstechnisch "richtig ab", wie sie sich selbst Mut zugeredet hat, denn die Zeit wird sehr knapp *nochmalseufz*
Der Umsonstladen hat jetzt einen festen Standort, S. war neulich hier und hat von den neusten Entwicklungen berichtet, sie hat samstags Dienst, bin mal gespannt, wies aussieht. Vielleicht sollte ich vorher auch nochmal schnell ein paar Sachen aussortieren......
Haupttagesordnungspunkt ist der Psychojob, der heute vollendet werden muss, krasse Geschichte, die einen mal wieder sehr nachdenklich macht. Hätte eigentlich schon vor ein paar Tagen fertig sein sollen, deshalb volle Kraft voraus.
Dann läuft z.Zt. noch ein Samstagsritual im TV, quer um 12.15 Uhr auf 3sat, ursprünglich produziert vom BR, läuft dort eigentlich donnerstags abends. Wers noch nicht kennt, unbedingt mal angucken, informativ und unterhaltsam, aktuelle Themen und Skurriles, nicht nur aus Bayern, mehr oder weniger dezent satirisch-ironisch angehaucht, charmanter Präsentator, sehr nett. Im Anschluss daran gibts auf 3sat Nachrichten aus Österreich, bei denen man manchmal so nette Vokalbeln wie fönig oder fadisiert aufschnappen kann......
Ansonsten werd ich mir heute eine neu erworbene (Maxi-) CD in heavy rotation zu Gemüte führen und entscheiden, ob sich der Kauf des Albums lohnt. An dieser Stelle muss ich peinlich berührt zugeben (hört ja keiner *g*), dass ich offensichtlich zu doof bin, um bei amazon einzukaufen. Ohne es gerafft zu haben, hab ich besagte CD gleich zweimal beim selben Unterhändler bestellt, habs erst gemerkt, als am nächsten Tag die Bestätigungmails da waren bzw. auch schon zwei identische Briefe vor meiner Tür lagen. D.h, ich hab auch gleich zweimal 3 Euro Porto für zwei 1,44 Briefe vom selben Anbieter bezahlt, arghhh. Naja, das war mir jedenfalls ne Warnung, so schnell bestell ich da nix mehr :-(
Das soll aber nicht den Tag verderben, der eigentlich sonst ganz OK ist bisher......später kommt der Wanderfreund nochmal für einen letzten Heinz-Abschiedsbesuch vorbei, dann wird lecker gekocht, das wird bestimmt auch nett.
So siehts also aus hier heute, noch Fragen?

Montag, Oktober 17, 2005

halsloses Ungeheuer

Example
Am Wahlabend, der Schock sitzt tief, Michel hats dokumentiert.
Ein mieser Charakter, aber diese Nase......

Sonntag, Oktober 16, 2005

Grusel

Nachdem heute plötzlich auf meiner Tastatur (!!!) eine mittelgroße (ca. 2,5 cm) und relativ bedrohlich aussehende Spinne aufgetaucht ist (shriiiiiiiek!!!!) und ich Chris zu meiner Rettung herbeikreischen musste, hat sie mir passend zum Thema eine unglaubliche Tatsache (Wahrheit?) präsentiert: Das Gewicht aller Menschen auf der Erde zusammen genommen ist kleiner, als das aller Spinnen zusammen genommen!! Baahhhhh.......

Nippelfreiheit

Der glückselige Zustand, den wir hier in der WG alle anstreben, und heute ist es mir endlich gelungen, welch erhabenes Gefühl!! Natürlich hätte ich das schon früher erreichen können, hatte aber bis heute nie genug Ehrgeiz.........Wer jetzt an irgendwelche Körperteile denkt, liegt total falsch :-D

Samstag, Oktober 15, 2005

Eigenlob stimmt

Mal wieder Besuch aus Kalau - Guten Tag :-)
Äh, was ich eigentlich sagen wollte war: Juchuuu, hier sind tatsächlich mittlerweile über hundert Beiträge zusammengekommen (gerade gemerkt), wer hätte das gedacht, und es hat gar net wehgetan.....

Schön

Example
[entliehen hier]

Donnerstag, Oktober 13, 2005

wieder mal verzaubert

Example
...berührt, erheitert, unterhalten und bewegt von Malediva gestern. Ein toller Abend, den ich schon fast mangels Mitstreitern verloren gegeben hatte, der dann aber dank eines beeindruckend spontanen Hasis doch stattgefunden hat, sehr schön, Danke vielmals. Sehr charismatische Wesen, geistreich, witzig, verspult, zickig, böse-bissig, Diven eben. Dazu tolle Texte, schöne Musik, ein attraktiver,äh, talentierter Pianist.....rundum gelungen.*schwärm*
Example
Hier, hier, hier, hier und hier gibts mehr Meinungen und Stimmen zum Thema und hier kann man die Produkte erwerben.

Dienstag, Oktober 11, 2005

jetzt auch lecker

Hab mich soeben auch bei del.icio.us angemeldet (was sollen eigentlich die Punkte im Namen......versteh ich net so ganz) und eine klitzekleine Linksammlung angelegt. Durch die ständige Netzrecherche im Job bin ich schon auf einige nette Seiten gestoßen, die ich dann entweder vergessen oder ganz altmodisch auf diverse Zettelchen notiert hab, um sie später zu Hause zu bookmarken. Da fiel mir ein, dass ich da doch schon mal was gesehen hab, das Abhilfe schaffen könnte........
Wen's interessiert, ich habs verlinkt.

Freitag, Oktober 07, 2005

Random

Seltsam: meine Ohren hatten heute den ganzen Tag Phantom-Kopfhörer (nächtlicher Minidisk Tipp-Marathon)

Lecker: die ersten Erdnüsse der Saison (Lebkuchen gabs vor ein paar Wochen schon von Petra, SterneHerzenBrezeln)

Jugend, heutige: wild gestylte Teeniemädchen im Bus vergessen die Coolness und erörtern die Frage, ob es treffender ist, Eichhorn statt Eichhörnchen zu sagen

Nostalgie: Der kleine Häwelmann zum Hören (b-b-b-beinah wie bei Rotkäpfchen, äh, Käppchen *g*)

Dienstag, Oktober 04, 2005

The Jester

Example
Ach, die Briten, sind sie nicht toll??
(und farblich so schön passend zur neu gestalteten Umgebung, couldn't resist......)

[entliehen bei The Farr Family aus Bath]

Montag, Oktober 03, 2005

irgendwie surreal

Vorhin beim Stöbern nach Bildern und Fotos aus Wales bin ich auf das private Fotoverzeichnis einer Norwegerin (??) gestoßen, die Anfang des Jahres dort war (ich glaube, sogar an der Uni in Pontypridd, so wies aussieht) und teilweise extrem ähnliche Fotos gemacht hat, wie ich/ wir damals........schon seltsam sich das zu betrachten, und nicht mich selbst oder A. zu sehen.....irgendwann werd ich wohl meine auch mal digitalisieren. Hab ich erwähnt, dass ich da dringendst wieder mal hin muss?? *seufz*
Ist es subkriminell auf sowas zu verlinken? Hoffe doch nicht.......

more Welsh content

Ganz nostalgisch geworden, hab ich mich auf die Suche nach mehr Impressionen aus dem Land of the Red Dragon gemacht (nicht dass ich nicht sowieso schon jeden meiner "Stammleser" [von denen ein paar ja sogar persönlich zu Besuch waren, danke dafür] damit zugepestet hätte, jetzt also auch noch im Blog.......oh no, not that again!! Tja, no chance *g*
Example
Example
Example
Example
Example
Example

Wanderlust*

Today it's not only the 15th anniversary of the German Unification, at the same time it's a personal one for me:
Five years ago today (I can't believe it's true!!) lovely Ms. Storm and I were on the way to South Wales for our little teaching adventure. Crossing the Severn Bridge in golden-grey twilight seemed to be a beautiful promise.......and it was. I simply have to go there again soon!!
ExampleExample
[Fotos entliehen bei Mike & Anne Wesson und Wikipedia]

* That's what I found for "Fernweh", don't think it fits properly in this context, but for want of something better I leave you with it......

Sonntag, Oktober 02, 2005

"Finger weg von meiner Paranoia.....

.....die war mir immer lieb und teuer, nie ließ sie mich so kalt im Stich wie Du!"
P. hat heute das neue Album von Element of Crime mit nach Hause gebracht, wirklich sehr schön. Wieder was neues für mich entdeckt, denn ignoranterweise hatte ich die Herren bisher in die mich eher nicht so ansprechende Gothic-Ecke eingeordnet.......
Aus Ps Fundus gabs dann auch gleich noch zwei Vorgänger-Platten, damit werd ich mich dann morgen beschäftigen, genau richtig für feucht-düsteres Herbstwetter.

This page is powered by Blogger. Isn't yours?