www.flickr.com

Dienstag, Januar 11, 2005

Oi, was für ein Pudel ist das???

Es lässt sich nicht länger ignorieren: Fernsehen, speziell süchtigmachende Serien, spielt eine (viel zu) große Rolle in meinem Leben.....fast täglich grüßen die Gilmore Girls, obwohl gerade in der Wiederholungsschleife (wir warten auf die neue Staffel im Herbst *seufz*), letzte Woche hat die neueste Staffel von 24 angefangen, seit Monaten gibts jeden Dienstag abend Six Feet Under und seit gestern wiederholt Kabel 1 täglich Friends von Anfang an. Und in dieser illustren Runde sind die öfffentlich rechtlichen Ikonen Verbotene Liebe, Marienhof und Lindenstraße noch nicht mal erwähnt........arghhh.
In der Vergangenheit war ich begeisterte Anhängerin von zunächst Beverly Hills 90210 und Twin Peaks, später dann Dawson's Creek, Ally McBeal und Sex and the City, ich hab sogar obskure Spin Offs verfolgt und andere wenig bekannte Perlen, die nach ein paar Folgen eingestellt wurden, weil vermutlich nur ich überhaupt bemerkt hab, dass sie im samstäglichen Vormittagsprogramm versteckt wurden.
In ganz dunklen Phasen hab ich mich sogar dabei beobachten können, wie ich im ZDF morgens (jajaaaa, die Studenten, ich weiß....*schäm*) solche Dinge wie *hüstel* Forsthaus Falkenau, Schwarzwaldklinik und Reich und Schön *hüstel* eingeschaltet hab. Zu meiner Verteidigung in diesem speziellen Fall kann ich sagen, dass es zumindest nicht jeden Tag passiert ist, ich jede Menge anderer Dinge nebenbei gemacht hab und dass ich drüber weg bin :-)
Außerdem sind ja einige der erwähnten Serien nicht mehr im Programm bzw. haben in der x-ten Wiederholung tatsächlich ihre Halbwertzeit erreicht. Samstags beispielsweise gibts nur noch eine Teenie-Serie, die ich verfolgenswert finde: Die himmlische Joan, nicht so hollywood-zuckersüß, slightly supernatural, und selbst da bin ich nicht mehr so tief drin wie damals bei Dawson. Andereseits fängt demnächst auch wieder ne vielversprechende Geschichte an, The O.C., über die ich schon viel einigermaßen Gutes gelesen hab. Hoffnungslos.........is das schon pathologisch?
Alles in allem sollte ich also vielleicht doch in Erwägung ziehen, die Problematik auch auf die Vorsatzliste für 2005 zu setzen......

Comments: Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?